Vorlesungsskript »Internetrecht« zum Wintersemester 2011/12 aktualisiert

(jm)

Pünktlich zu Beginn des Wintersemesters 2011/12 hat Prof. Thomas Hoeren (Uni Münster) wieder sein beliebtes Skript zum »Internetrecht« aktualisiert.

Hoerens Lehrstuhl bzw. Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM) bietet das Skript halbjährlich kostenlos als PDF-Download auf der Website der Uni Münster an (Stand: Oktober 2011). Obwohl das Skript wohl längst in Buchform hätte erscheinen können, bevorzugt Hoeren die Online-Publikation, um im Dialog mit seinen Studenten (und sonstigen Lesern) tagesaktuell auf rechtliche Veränderungen und Korrekturen reagieren zu können. Der Umfang des Skriptes ist mittlerweile auf 579 Seiten angewachsen. Auch die älteren Versionen des Skriptes, bis zurück zum Jahr 2003, können hier noch heruntergeladen werden, und bieten interessante Einblicke in die Entwicklung dieses überaus dynamischen Rechtsbereiches.

Insbesondere die zahlreichen Hinweise und Querverweise zum »geistigen Eigentum« bzw. zum sog. »Immaterialgüterrecht« unterstreichen die nach wie vor steigende Bedeutung des unternehmensindividuellen immateriellen Vermögens als strategischem Erfolgsfaktor im globalisierten Wettbewerb – und damit letztlich auch die steigende Bedeutung des strategischen Managementinstruments der »Wissensbilanz – Made in Germany«.

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Vorlesungsskript »Internetrecht« zum Wintersemester 2011/12 aktualisiert

Eingeordnet unter Allgemeines / Tipps, Rechtliche Aspekte, Wissensbilanz - Made in Germany, Wissensmanagement

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.