Vom Wissen zum Wettbewerbsvorsprung

(jm)

»Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun

Johann Wolfgang von Goethe [1749-1832],
Wilhelm Meisters Wanderjahre, Aus Makariens Archiv

Johann Wolfgang von Goethe wusste also schon: Wissen ist kein Zweck an sich; Wissen ist Vorstufe und Vorbedingung des Tuns. Wissen erfordert personenabhängigen Anwendungsbezug im Kontext und persönliches Wollen, um zum Handeln zu gelangen. Sein Zitat verdeutlicht damit einprägsam eine wichtige Sequenz der North’schen Wissenstreppe [North 1998, 1999, 2002, 2005].

Goethes Sentenz endet jedoch nicht beim beliebigen Tun, also bloßem Aktivismus oder blindem Aktionismus, sondern beim wissensbasierten und willensmächtigen Tun – nicht jede wissensbasierte Organisation, nicht jeder Wissensarbeiter kann dies von sich behaupten.

Norths Wissenstreppe weist noch darüber hinaus: Sie zielt darauf ab, durch zielführendes Handeln im sozialen Kundenkontext, durch wissensbasierte Problemlösungen im Ansehen seiner Zielgruppe an zugeschriebener Kompetenz zu gewinnen (Kompetenz verstanden als Selbstorganisationsdisposition), sowie durch wissensbasierte Unverwechselbarkeit zur überlegenen Wettbewerbsfähigkeit zu gelangen; möglicherweise sogar aufzubrechen zur internationalen Marktführerschaft und – ja, zur strategischen Welteinzigartigkeit seines Faches.

Goethes Sinnspruch bedarf in der globalen Wissensgesellschaft also sinngemäßer Erweiterungen: »Es ist nicht genug, kundenorientiert aus Informationen Wissen zu schöpfen, man muss dies auch in den Augen seiner Kunden kompetent tun; es ist nicht genug, zu ihrem Nutzen stets das wissensbasiert Richtige zu tun, man muss dies auch auf eine stadtweit, marktweit, branchenweit, ja weltweit in den Augen seiner Kunden unverwechselbar kompetente Weise tun.«

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Expertenpositionierung, Kompetenzmanagement

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s