Wissen, was wirklich wichtig ist

buecher»Was ich den Zeitungen vorwerfe, ist, dass sie uns alle Tage auf unbedeutende Dinge aufmerksam machen, während wir drei- oder viermal in unserem Leben die Bücher lesen, in denen Wesentliches steht

Marcel Proust [1871-1922], Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

»Die Wahrheit ist, dass die Leute alles durch die Brille ihrer Zeitungen sehen, und wie könnte es anders sein, da sie ja persönlich weder von den betreffenden Persönlichkeiten noch Ereignissen Kenntnis haben

Marcel Proust [1871-1922], Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

»Die meisten Eltern interessieren sich nur für die Entwicklung oberflächlichen Wissens, das ihren Kindern angesehene Stellungen in einer korrupten Gesellschaft sichert

Jiddu Krishnamurti [1895-1986], Vollkommene Freiheit

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Wissen, was wirklich wichtig ist

Eingeordnet unter Wissensmanagement

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.